August 2019: Standortfreigabe des neuen Schweißfachbetriebes für Bahnanwendungen durch die Zertifizierungsstelle SLV Hannover

Im Rahmen eines Überwachungsaudits wurde am Dienstag dem 06. August 2019 unser neuer Produktionsstandort von der Zertifizierungsstelle SLV Hannover, vertreten durch Herrn (IWE) Dipl. Ing. Nagy László, freigegeben.  Einmal mehr wurde die Leistungsfähigkeit unserer Prozesse innerhalb der Schweißnorm DIN EN 15085-2 durch ein sehr positives Auditergebnis bekräftigt. Zum 01.04.2008 wurden die Normen DIN EN 15085-1 bis -5 durch die Nationale Sicherheitsbehörde Deutschlands, das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) als anerkannte Regeln der Technik für den Zuständigkeitsbereich des EBA eingeführt.    

Dieses Überwachungsaudit, war sozusagen der letzte Schritt zum vollständigen Abschluss unserer kompletten Standortverlagerung 2018/2019. Für unsere Kunden präsentieren wir uns, in Verbindung mit unserem hohen Qualitäts- und Servicelevel, nun am neuen Produktionsstandort, als ein noch kompetenterer Partner und Toplieferant von hochkomplexen Schweißbaugruppen der Bahntechnik.

Juni 2019: Together We Move!  Railcontact19 in Graz

Am 25. und 26. Juni 2019 haben wir in Graz an der Railcontact19 teilgenommen. Die Railcontact wird vom Mobilitätscluster ACstyria organisiert welche ein Netzwerk von rund 300 Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Aerospace und Rail Systems – mit über 55.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von mehr als 15 Milliarden Euro repräsentiert. Durch die Mitgliedschaft am Mobilitätscluster ACStyria, wollen wir uns als Hersteller von mechanischen Präzisionsteilen und Schweißbaugruppen für die Bahnindustrie, noch stärker in der Steiermark und international vernetzten.

 

Mai 2019: Knorr-Bremse GmbH Freigabe Schweißbetrieb neuer Produktionsstandort

Durch den verantwortlichen Schweißfachingenieur der Firma Knorr-Bremse GmbH - Division IFE Automatic Door Systems, wurde am 28. und 29. Mai 2019 ein Überwachungsaudit auf Grundlage der Schweißnorm DIN EN 15085 Schweißfachbetrieb für Bahnanwendungen — Schweißen von Schienenfahrzeugen und –fahrzeugteilen durchgeführt. Sämtliche Prozesse und Dokumentationen entsprachen der Normforderung, nach der Besichtigung der Produktion und der Kontrolle der Abläufe in der Schweißerei, wurde die Prozess- und Standortfreigabe erteilt! Die hochmoderne Infrastruktur des Schweißbetriebes am neuen Produktionsstandort gibt uns noch bessere Möglichkeiten die Prozesse optimal zu gestalten und die hoch Anforderungen unserer Kunden an Qualität und Lieferleistung zu erfüllen.

Januar 2019: Magna Powertrain Freigabe mechanische Fertigung neuer Produktionsstandort

Gemäß der VDA Norm aus der Automobilindustrie, ist bei einer Standortverlagerung auf Basis VDA 6.3 ein Prozessaudit durchzuführen und ein neuer Fertigungsstandort freizugeben. Am 23. und 24. Januar 2019, wurde durch zwei Auditoren der Magna Powertrain Engineering Center Steyr GmbH ein dementsprechendes Audit in unserem Werk in Ajka/Ungarn durchgeführt. Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass Firma Magna eine Standortfreigabe

mit 100% erteilte! Darüber hinaus erhielten wir zum wiederholten Maße eine Lieferantenbeurteilung mit einem A-Rating, so wie auch nun für das vergangene Geschäftsjahr 2018. Im Bestreben uns laufend zu verbessern, zählen für uns Kundenaudits zu den besten Maßnahmen zur Kontrolle der eigenen Prozessleistung.

 

 

 

 

März 2020

Rezertifizierung gemäß ISO 9001:2015

 

August 2019

Freigabe

Schweißbetrieb 

 

Juni 2019

Railcontact19

Mobilitätscluster

 

Mai 2019

Knorr-Bremse Standortfreigabe

 

Januar 2019

Magna Standortfreigabe

 

Dezember 2018

Standortverlagerung  abgeschlossen

 

April 2018

Deutsche Bahn Schweißaudit

 

März 2018

Erweiterung Produktionsstandort

auf 3000 m²

 

Juni 2017

Eröffnung neuer Produktionsstandort

 

Juni 2017

Re-Zertifizierung DIN EN 15085 und DIN EN 3834

 

April 2017

Abschluss einer

3- Jahres Liefervereinbarung

mit KNAPP AG

 

März 2017

Zertifizierung gemäß

ISO 9001:2015

 

Januar 2017 

Beste Liefertreue